Informationen zu den Schulschließungen in Baden- Württemberg

Informationen zu den Schulschließungen in Baden- Württemberg

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung hat aufgrund der dynamischen Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen, eine Schließung der Schulen in Baden-Württemberg ab Dienstag, den 17.03.2020 bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 (Ende der Osterferien) zu verfügen. Das bedeutet, dass am Montag, 16.03.2020 noch Unterricht nach Plan stattfinden wird. Hier die Pressemitteilung und das Schreiben des Ministeriums an die Schulen sowie die ständig ergänzten FAQ.

ACHTUNG, WICHTIG!!!
– Dies sind keine üblichen Ferien.
– Alle unnötigen Kontakte müssen vermieden werden, damit die Ausbreitung des Virus gehemmt wird.
– Bitte möglichst zuhause bleiben. Insbesondere ältere Menschen sind gefährdet und sollten nicht besucht werden.
– Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die zur Verfügung gestellten Aufgaben.
– Insbesondere die Abschlussklassen bereiten sich zu Hause auf die Prüfung vor.
– Alle, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern werden gebeten, sich über die Homepage auf dem Laufenden zu halten. Neuigkeiten werden hier bekannt gegeben.

Die Schülerinnen und Schüler werden von den Lehrkräften mit Aufgaben und ggf. Lösungen versorgt, insbesondere die Abschlussjahrgänge in den schriftlich geprüften Fächern. Laut Kultusministerium werden die Prüfungen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden (siehe unten).

Die Klassenleitungen haben am Montag, 16.03.2020 die E-Mail-Adressen der Schülerinnen und Schüler bzw. der Eltern eingesammelt, damit gegebenenfalls Kommunikation stattfinden kann. Sollten Sie noch keine E-Mail erhalten haben, können die Schülerinnen und Schüler ihre Lehrer anschreiben (E-Mail-Adresse der Lehrkräfte: siehe Homepage, dazu auf der Seite Kollegium den entsprechenden Lehrer anklicken).

Wir alle hoffen, dass Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern und alle Ihre Angehörigen diese kritische Situation gut und unbeschadet überstehen und dass wir möglichst bald wieder zur Normalität zurückkehren können. BLEIBEN SIE GESUND!!!

Update: 16.03.2020

Sinn der Schulschließung ist es, die Zahl der persönlichen Kontakte einzuschränken, um die Ausbreitung des Virus zu hemmen. Die unten stehende Betreuung bitten wir Sie daher nur in Anspruch zu nehmen, wenn sie Ihnen selbst nicht möglich ist. Bitte die Grundvoraussetzung beachten.

BETREUUNG für Kinder, deren Eltern beide in Tätigkeiten systemrelevanter, kritischer Infrastruktur arbeiten:

Für Kinder der Klassen 5 und 6 bieten wir bei erfüllter unten stehender, bestätigter Grundvoraussetzung von Dienstag, 17.03. bis Fr. 17.04.2020 eine Betreuung von Mo. – Do. von 7:45 – 15:20 Uhr, Fr. von 7:45 – 13:00 Uhr. (Außer an Feiertagen)

WICHTIG: Bitte geben Sie dazu umgehend einen Antrag auf Betreuung ab. Legen Sie bitte als Anlage zum Antrag eine Bestätigung des Arbeitgebers über die Tätigkeit vor (ggf. umgehend nachreichen).

GRUNDVORAUSSETZUNG: Zur kritischen Infrastruktur gehören im Sinne der Corona-Verordnung der Landesregierung insbesondere

die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,
die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste,
Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge,
Polizei und Feuerwehr sowie Notfall- / Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,
Rundfunk und Presse,
Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für ÖPNV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,
die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie
das Bestattungswesen.

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. (Auszug aus dem Schreiben des Kultusministeriums vom 13.03.2020)

Die Schülerinnen und Schüler, die betreut werden, müssen ihre Schulsachen und die gestellten Aufgaben mit in die Schule bringen.

Laut Information des Kultusministeriums müssen alle Klassen- und Abschlussfahrten ins In- und Ausland für das restliche Schuljahr abgesagt werden. Für unsere Schule bedeutet dies, dass die Abschlussfahrten, die Englandfahrt, der Frankreich-Austausch, Surfschullandheim, usw. leider nicht stattfinden können.

Update: 20.03.2020

Das Kultusministerium hat beschlossen, die zentralen Abschlussprüfungen an den Schulen zu verschieben. Davon erhofft sich unsere Kultusministerin Susanne Eisenmann, dass alle Schülerinnen und Schüler genügend Zeit für die Vorbereitung haben und somit alle faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen.

Die nach den Osterferien angedachten Abschlussprüfungen werden auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt.

Über weitere Details dieser Ankündigung informieren wir Sie möglichst zeitnah. Für die entsprechende Pressemeldung klicken sie hier. Das Schreiben der Kultusministerin finden Sie als Download nachfolgend. Bitte erkundigen Sie sich auch weiter regelmäßig auf unserer Homepage über Neuerungen. Aufgrund des neuen mündlichen Prüfungszeitraums am Ende des Schuljahres sind sowohl Abschlussfeier als auch Ausflüge leider nicht mehr möglich. Das bisher für den 24.07.2020 geplante Schuljubiläum mit Schulfest wird verlegt.

Update: 24.03.2020

Unsere Schulsozialpädagogen Frau Kläger und Herr Decrusch sind von Montag bis Freitag, 12-15 Uhr telefonisch (0731/161-3633) und per E-Mail (siehe Brief ) für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sowie für Eure Eltern da.

Update: 30.03.2020

Mittlerweile sind neue Details zur konkreten Durchführung der Abschlussprüfungen sowie weiterer Leistungserhebungen festgelegt worden, über welche wir Sie nun informieren möchten.

Kl. 10:

Abschlussprüfungen Termine
Schriftliche Prüfung

Haupttermin
Deutsch: Mittwoch, 20.Mai 2020
Mathe: Montag, 25. Mai 2020
Englisch: Mittwoch, 27. Mai 2020

Nachtermin
Deutsch: Dienstag, 16. Juni 2020
Mathe: Donnerstag, 18. Juni 2020
Englisch: Montag, 22. Juni 2020

Nachnachtermin
Deutsch: Mittwoch, 01. Juli 2020
Mathe: Freitag 03. Juli 2020
Englisch: Montag, 06. Juli 2020

Mündlicher Prüfungszeitraum: Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

Die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung, welche Teil der Realschulabschlussprüfung ist, entfällt.

Ebenso wird die vorgegebene Verpflichtung zur Durchführung der fachinternen Überprüfung im gewählten Wahlpflichtfach (T, MuM, Frz.) und im Fächerverbund NWA ausgesetzt. Falls jedoch die fachinterne Überprüfung bereits durchgeführt wurde, zählt diese zur Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine noch ausstehende fachinterne Überprüfung wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden.

Kl. 9:

Abschlussprüfungen Termine

Die Termine der schriftlichen Abschlussprüfungen bleiben gleich.

Mündlicher Prüfungszeitraum: Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

Projektarbeit: Die Projektarbeit ist nicht mehr für alle Schülerinnen und Schüler möglich. Daher entfällt die Projektarbeit in diesem Schuljahr aus Gründen der Chancengleichheit.

GFS: Die GFS wird ausgesetzt. Falls jedoch die GFS bereits durchgeführt wurde, zählt diese zur Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine noch ausstehende GFS wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden.

Kl. 8:

GFS: Die GFS wird ausgesetzt. Falls jedoch die GFS bereits durchgeführt wurde, zählt diese zur Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine noch ausstehende GFS wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden.

Alle Klassen:

Die Mindestanzahl an Klassenarbeiten wird aufgrund der zeitweisen Schulschließung möglicherweise nicht eingehalten werden können. Daher kann die Zahl von vier Klassenarbeiten unterschritten werden, falls die vorgegebene Anzahl an schriftlichen Arbeiten im verbleibenden Unterrichtszeitraum nicht mehr geschrieben werden kann.

Über weitere Details dieser Ankündigung informieren wir Sie möglichst zeitnah. Für die entsprechende Pressemeldung sowie den Brief der Kultusministerin klicken Sie bitte hier.

Freundliche Grüße,
Markus Brenner     Gloria Ganzenmüller       und das Kollegium der
Realschulrektor      Realschulkonrektorin      Anna- Essinger- Realschule